Startseite

Der musikalische Weihnachtsmarkt

Es hat sich rumgesprochen, der musikalische Weihnachtsmarkt hat seine Fans gefunden.
16 Tage Kulturprogramm auf der Bühne, das ist wirklich einzigartig.
Das gesamte weihnachtliche Ensemble von den liebevoll geschmückten Hütten der Händler über den Winterwald mit seiner gemütlichen Pagode und der wundervollen Beleuchtung des gesamten Marktes lässt alle Besucher natürlich in Weihnachtsstimmung kommen. Damit ergänzt es das reichhaltige Angebot des Eisleber Einzelhandels mit seinen vielen kleinen gemütlichen Lädchen und Cafés in der Innenstadt.
Der längste und größte  Weihnachtsmarkt des Landkreises zieht inzwischen mittlerweile sehr viele Besucher aus nah und fern an. In lauschiger Atmosphäre, tausenden Lichtern und ganz viel Heimlichkeit breiten im weihnachtlichen Flair die Gastronomen und Händler ihre Angebote aus. Bei Glühwein und Punsch, typischen Gerichten und Süßigkeiten werden auf dem beliebten Weihnachtsmarkt Gaumenfreuden geweckt. Die Standbetreiber bieten viel Abwechslung.
Es ist die besinnlichste Zeit des Jahres, geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft, Eisblumen am Fenster, geheimnisvollen Weihnachtsgeschichten, klirrender Kälte und romantischen Abenden am lodernden Kaminfeuer.
Lebkuchen, Pralinen, Stollen, Spekulatius, Zimtsterne, Glühweine und heißer Kinderpunsch gehören dazu, und die gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in großer Auswahl und bester Qualität. Ein Markenzeichen des Eisleber Weihnachtsmarktes ist das täglich wechselnde Kulturprogramm.  Von dem über die Landesgrenzen hinaus bekannten „Advent in Luthers Höfen“ am 10.12. 2016, dem tierischen Weihnachtsmakt am 11.12.,sowie der MDR Jump-Tour am 14.12., WORRYSTONE am 17.12.,der großen Händlertombola am 18.12., der  Luther-Schal-Versteigerung, kostenfreies WLAN unterm Weihnachtsbaum und 16 Bands und Einzelkünstler an 16 Tagen kann man doch schon von kultureller Einzigartigkeit sprechen.
Mit echten Schafen zum streicheln, Advent im Rathaus, einem besonderen Tag für Hunde, Karaoke- Party und Irish Folk, Rock‘n Roll, Country-Weihnacht bis hin zu Kindergarten-Chören, die täglich auf der Bühne ihr Können unter Beweis stellen, hat diese kulturelle Vielfalt keiner der großen Weihnachtsmärkte im Umkreis zu bieten.
Starten wird der Weihnachtsmarkt wie immer mit dem beliebten Laternenumzug  von der Freiwilligen Feuerwehr der Lutherstadt Eisleben zum Marktplatz um 16:30 Uhr. Um 17 Uhr beginnt das große Pyramiden anschieben durch die Oberbürgermeisterin Frau Fischer mit ganz vielen Überraschungen. Mit welchem Gefährt der Weihnachtsmann in diesem Jahr kommt wird dann auch gelüftet. Ein rundum dickes, schönes weihnachtliches Programm das sich sehen lassen kann.
Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich anstecken vom Motto „Tradition küsst Aprés-Ski“.