Schützenkönig 2011

Schützenbruder Horst Ramm
vom Schützenverein Beyernaumburg

Nach zähen 452 Schuss stand der neue Wiesenschützenkönig 2011 fest: Horst Ramm. Geboren wurde er am 01.11.1935 in Schloßberg/ Ostpreußen. Nach der Flucht aus Ostpreußen mit einigen Zwischenstationen kam Herr Ramm 1945 mit seiner Familie nach Sangerhausen. Er erlernte den Beruf des Maurers und war sportlich im Fußballverein „Einheit Sangerhausen“ organisiert. 1960 heiratete er, verzog nach Riestedt, gründete eine Familie und zog eine Tochter und einen Sohn groß.
Seit 25 Jahren ist Herr Ramm Mitglied und Züchter im Kaninchenverein Beyernaumburg und gehört seit 18 Jahren dem Schützenverein Beyernaumburg an. Während dieser Zeit absolvierte er einen Kampfrichterlehrgang. Einige Male erwarb Schützenbruder Ramm einen Kreismeistertitel im Pistolenschießen in seiner Altersklasse. Im Jahr 2010 wurde er Schützenkönig in seinem Verein durch das Adlerschießen. Der Titelgewinn " Wiesenschützenkönig 2011 " ist für ihn nach eigener Aussage die Krönung in seinem Schützenleben! 
Für die Dauer bis zum nächsten Wiesenmarkt wird Horst Ramm nun die Schützenkette tragen und seinen Verein zu verschiedenen offiziellen Anlässen der Stadt Eisleben vertreten.


Weitere Titelverteilung – 13. Vogelschießen 2011:

Linker Flügel Schützenbruder Hartmut Foest vom GkSV Lutherstadt Eisleben e.V. Neustädter Schützen "Neustädter Schützen 1608"
Rechter Flügel nicht vergeben
Zepter Schützenbruder Renè Bernhardt vom SV "Mansfelder Land" e.V. Benndorf 1990
Apfel Schützenbruder Wolfgang Gröne vom Schützenverein Arnstedt 1907 e.V.
Krone Schützenbruder Frank Seidensticker vom SV Augsdorf von 1992 zu Augsdorf e.V.

Herzlichen Glückwunsch!