Die Wiese ist Programm!

Beginnend mit dem Marktspektakel und der historischen Nachstellung der Übergabe des Marktrechtes wird der Wiesenfreitag eingeläutet. Anschließend folgt der große Festumzug vom Markt bis zur Wiese, der in vielen verschiedenen Bildern mit über 1.000 Mitwirkenden den Bogen schlägt vom historischen Wiesenmarkt von anno dazumals bis zur modernen Variante von heute. Zur eigentlichen Eröffnung im Festzelt mit dem Fassbieranstich durch die Oberbürgermeisterin wird    der Startschuss gegeben zu einem bunten Rundum-Wiesen-Programm, das es in sich hat. Gleich Freitagnachmittag folgt der Auftritt vom Herr der Herren, „Willi Herren“, die Partybands „Die VOLXX-Liga“, „Biba & die Butzemänner“ und „RadioNation“ schließen sich an und werden das Zelt jeweils an einem der Abende zum Kochen bringen. Das große Festzelt ist natürlich an allen Tagen ein absolutes Muss zur Eisleber Wiese und die erste Anlauf-Partystelle für Jedermann. Hier wird gefeiert, bis sich die Balken biegen. Bei einem prall gefüllten Gute-Laune-Paket kommen Alt und Jung voll auf ihre Kosten. Stimmungsmacher, Partybands und Unterhaltungskracher sorgen für Feierlaune. Ob Volks- und Blasmusik, Schlager, Rock und Pop – zahlreiche Künstler und Musiker geben sich hier jährlich die Klinke in die Hand. Somit ist das Festzelt immer ein Garant für ein unvergessliches Wiesen-Spektakel mit namhaften Show-Acts und Emotionen pur. Doch auch an anderer Stelle wird gefiebert und gezittert. Zum 20. Vogelschießen am Wiesensamstag geht es hoch her, wenn zum Appell ab 9 Uhr auf dem Marktplatz eine feierliche Fahnenweihe stattfindet, bevor sich gegen 10 Uhr der große Schützenumzug in Bewegung setzt und dann auf dem Schießplatz an der Hundesparte ein neuer Wiesenschützenkönig in einem spannenden Wettkampf ausgeschossen wird. Am Sonntagnachmittag wird die MDR Sachsen-Anhalt Party im Festzelt mit “Jule Werners Oldie Express“ und dem bekannten Sänger „Olaf Henning“ steigen. Am Montagvormittag werden Winfried Stark und die Original Steigerwälder und „Gitte und Klaus" das Festzelt erobern und die breite Masse begeistern. Für einen Knaller-Abschluss am Montag wird das spektakuläre Höhen-Feuerwerk des 497. Eisleber Wiesenmarktes sorgen. Damit ist aber noch längst nicht alles vorbei, denn es gibt einen Nachschlag! Zur Kleinen Wiese nur ein Wochenende später geht’s direkt weiter. Dann locken wir die Besucher mit dem traditionellen Bauernmarkt, dem Ballonfestival und dem beliebten Ballonglühen.

Zurück