Es war ein fantastischer musikalischer, kulinarischer Weihnachtsmarkt 2019

Was für ein toller Abschluss eines grandiosen Weihnachtsmarktes! Auch in diesem Jahr verabschiedeten sich am Sonntagabend viele Besucher lautstark mit dem „Steigerlied“ von ihrem 16- tägigen Weihnachtsmarkt. Es war ein gelungener Markt mit zahlreichen, tollen Aktionen; Höhepunkten und richtig vielen Besuchern. Dieser schöne Lichtermarkt ist im Herzen der Besucher angekommen und an Gemütlichkeit und mit täglichem Live-Programm an Unterhaltung nicht zu toppen. Das ideale Weihnachtsmarktwetter - kaum Regen und wechselhafte Temperaturen - ließ die Besucher regelmäßig zu unserem Markt strömten. Das wichtigste beim Eisleber Weihnachtsmarkt ist der Zusammenhalt und das Zusammenspiel. So können wir uns glücklich schätzen und mit Stolz sagen, dass 16 Programmpaten und 56 Händler und Dienstleister zu diesem Markt beigetragen haben. Wer ein passendes Weihnachtsgeschenk suchte, wurde von den Eisleber Innenstadthändlern ganz sicher nicht enttäuscht. Nicht nur „Glühwein“ war ein beliebtes Getränk. Auch sehr viel „Kulinarisches“ war im Angebot. Es gab hier eine große Auswahl zu familienfreundlichen Preisen. Ein besonderer Dank geht an alle fleißigen Mitwirkenden und Helfer, die uns unterstützt haben, so die Wohnungsbaugesellschaft der Lutherstadt Eisleben mbH, die Stadtwerke der Lutherstadt Eisleben GmbH, das Rathaus der Lutherstadt Eisleben, die 16 Programmpaten wie das Physioteam Güttler & Römer GbR, Deckert's Hotel & Restaurant, die ÖSA Versicherung Woziwodzki, die BTH GmbH, Hot Stuff Jeans & More, das Restaurant METAXA, die ETF Eislebener Telefunk GmbH, Eventservice Gill, Pro Connect R. Gerlach e.K., H.D. Grimmer Glas- u. Gebäudereinigung GmbH, die MTG Steuerberatung Treuhandgesellschaft mbH, die Stadtwerke der Lutherstadt Eisleben,die Firma Bluhm Werbung & Design, die Schnittstelle Henneberg, die Sparkasse Mansfeld-Südharz, Eventproject Seifert, den Feuerwehren Eisleben und Helfta, der Polizei sowie zahlreiche Eisleber Gewerbetreibende, Kindergärten, Schulen und Vereine. Nicht unerwähnt lassen möchten wir insbesondere den Eigenbetrieb Betriebshof der Lutherstadt Eisleben, der mit seiner gesamten Routine den Markt gekonnt aufgebaut, regelmäßig gereinigt und in Rekordzeit abgebaut hat. Dankeschön! Zu guter Letzt dürfen wir nicht vergessen, dass über die Hälfte der teilnehmenden Beschicker aus dem Feld der Wiesenmarktteilnehmer rekrutiert werden konnte, ohne die das alles ebenso wenig möglich wäre.

 

Zurück