Neuer Wiesenschützenkönig geehrt

Sie haben etwas mehr Zeit benötigt als sonst beim 21. Vogelschießen um den Titel des Wiesenschützenkönigs. Beim 369. Schuss fiel die Krone, die zuvor als König proklamiert wurde, weil ansonsten die Munition nicht gereicht hätte. Bester Schütze und damit Wiesenschützenkönig wurde der Schützenbruder Jörg Zentile von den "Neustädter Schützen" aus Eisleben. Zuvor zogen 20 Schützenvereine mit rund 250 Schützenschwestern und Schützenbrüdern vom Markt über die Wiese zum Schützenplatz neben dem Festzelt, wo das Vogelschießen zum 21. Mal stattfand.

Herzlichen Glückwunsch dem neuen Wiesenschützenkönig

Zurück