Startseite

Glühwein, gebrannte Mandeln und ein paar kleine Geschenkideen – vom 04. bis zum 19. Dezember 2021 öffnen die Luken der Weihnachtsmarktbuden auf dem Marktplatz rings um das Lutherdenkmal, erfreuen die Menschen in der vorweihnachtlichen Zeit und verkürzen das Warten bis Heiligabend – denn dann ist endlich wieder Weihnachtsmarkt in der Lutherstadt Eisleben, wenn auch nur in eingeschränkter Form unter den aktuell angepassten Bedingungen (Corona).Für viele von uns beginnt damit die schönste und besinnlichste Zeit des Jahres, geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft. Lebkuchen, Stollen, Spekulatius, Zimtsterne, Glühwein, Grog, Feuerzangenbowle und heißer Eierpunsch gehören dazu, und die gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in großer Auswahl und bester Qualität.

Die meisten Besucher gehen mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen auf diesen Markt. Und manch einer lässt bei einem guten Glas Glühwein die schönsten Momente des Jahres Revue passieren und freut sich auf die verdiente Weihnachtspause. Der Weihnachtsmarkt ist wirklich eine schöne Einstimmung auf die Festtage, denn er ist ein Ort zum gemütlichen Beisammensein und ein Treffpunkt für den Genuss von allerlei Leckereien, die man nur in der Weihnachtszeit genießen kann.
Die kulinarischen Köstlichkeiten runden das Gesamtbild des Weihnachtsmarktes ab, von süß bis herzhaft ist fast alles vertreten. Ob Kräppelchen, Quarkbällchen oder Zimtbrezeln, gebrannte Mandeln, Nüsse, kandierte Äpfel, Schokofruchtspieße, Zuckerwatte, Crepes und Churros, sowie Milchreis mit Zucker, Zimt und Apfelmus, alles davon ist eine Kostprobe wert. Und wer es etwas rustikaler mag, für den gibt es neben Spezialitäten wie gebratener Leber mit Zwiebel, Suppen, Kartoffelpuffer, Wurstspießen und Ofenkartoffeln auch die deftigen Pfannen- und Grillgerichte wie Kassler mit Sauerkraut, Steak, Röster, Buletten, Knackwürste mit Braunkohl
bis hin zu vegetarischen Köstlichkeiten wie gebackenes Gemüse, z.B. Champignons, Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl im Bierteig, außerdem Langos, Pommes, Twister und Süßkartoffelsticks.

Auch an unsere Kleinsten wurde gedacht, ein schönes Kinderkarussell dreht seine Runden und lädt mit verschiedenen Fahrzeugen zum Einsteigen und Mitfahren ein.
Der Weihnachtsmann kommt zur Eröffnung am 04. Dezember um 16 Uhr mit Gefolge und einem Gefährt, das noch nicht verraten wird… Ansonsten besucht der Weihnachtsmann jeweils an den Wochenenden gegen 16 Uhr den Markt, hat sicher seinen Geschenkesack dabei und hört sich die Weihnachtswünsche der Kinder an.
Ebenso wird auf dem Weihnachtsmarkt eine neue Glühweintasse in Umlauf gebracht, natürlich wieder mit einem regional gestalteten Motiv. Die Glühweintasse gibt es ausschließlich an den Glühweinständen des Marktes, und wer sich nicht schnell genug um solch ein heiß begehrtes Sammlerstück bemüht, der geht leider ohne aus.
Die große Weihnachtstanne vor dem Rathaus wird den Marktplatz vom 1. Advent bis zum Heiligen Drei-Königstag erhellen. Die Geschäfte der Innenstadt beteiligen sich mit ihren dekorativ gestalteten Schaufenstern natürlich auch an den weihnachtlichen Vorbereitungen, zudem sollen zwei verkaufsoffene Sonntage am Sonntag, den 12. und am 19. Dezember 2021 durchgeführt werden.