Warenkorb

Nino de Angelo kommt zur Jubiläumswiese

Informationen & Neuigkeiten

Abschluss der Jubiläumswiese – Wir sagen Dankeschön

Abschluss der Jubiläumswiese – Wir sagen Dankeschön

September 26, 2022

Unsere Erwartungen haben sich mehr als erfüllt zur Kleinen Wiese im Jubiläumsjahr. Bei schönem Wetter

Zum Beitrag

Jedes Jahr bringt die Veranstaltung Eisleber Wiesenmarkt zahllose Superlative hervor. Allein schon die Größe und die Umfänge sind immer aufs Neue beeindruckend und gigantisch. Selbst ein Vergleich mit dem Sachsen-Anhalt-Tag in Eisleben brachte hervor, dass bei der „Wiese“

  • die bebauten Flächen 1/3 größer,
  • die Müllmenge um das 6fache höher,
  • der Wasserverbrauch das 7fache mehr und
  • der Stromverbrauch um das 9fache höher waren!

Über den Eisleber Wiesenmarkt kommen nur wenige Veranstaltungen in Deutschland darüber, was aber auch nochmal eine besondere Gewichtung bekommt, weil dieser Gigant unter den Veranstaltungen in einer Stadt mit gerade mal 23.000 Einwohnern stattfindet.

Doch damit nicht genug, zur Jubiläumswiese in diesem Jahr wird es noch beeindruckender!

Ich bin fest davon überzeugt, dass die Wiese in diesem Jahr so groß wird wie noch nie in ihrer 500jährigen Geschichte. Aufgrund des Jubiläums wird vom Plan bis zum Marktplatz ein Jahrmarkt von anno dazumal aufgebaut, und somit an die vergnüglichen Anfänge des einstigen Vieh- und Ochsenmarktes hin zum größten Volksfest in Mitteldeutschland gedacht. Damit erweitert sich die Fläche des Eisleber Wiesenmarktes auf rund 90.000 m² und die Länge der Vergnügungsmeile auf knapp 5 Kilometer!

Das alles zu organisieren ist mehr als eine Herausforderung, die wir nun aber weitestgehend vollbracht haben. Jetzt gilt es, dies alles zusammen zu bringen, um dann über alle Kanäle bekannt zu machen, womit wir heute beginnen und in den nächsten Wochen bis zur Wiese immer intensiver fortsetzen werden.

  • Ab heute wird an den Stadteingängen mittels Großaufstellern auf die Jubiläumswiese hingewiesen.
  • Der Jahrmarkt von anno dazumal wird eine fantastische Reise in längst vergangene Zeiten, zu Preisen von anno dazumal.
  • Bürgermeister Carsten Staub kommt zum ersten Fassbieranstich und bringt mit Sänger Nino de Angelo einen echten Stargast zur musikalischen Eröffnung mit.

Hier geht es zum Programm!

Jetzt Beitrag weiterempfehlen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email