Warenkorb

Mittelaltermarkt lockte viele Besucher und Gäste in die Lutherstadt Eisleben

Am letzten Wochenende fand der Mittelaltermarkt zu Ehren des Geburtstages von Dr. Martin Luther auf dem Marktplatz der Lutherstadt Eisleben statt.

Das Wetter meinte es diesmal wirklich gut mit den zahlreichen Besuchern und Händlern. Am Sonnabend pünktlich um 11 Uhr eröffneten Dr. Martin Luther und seine Frau Katharina zusammen mit dem Bürgermeister Carsten Staub das Spektakel. Ein Höhepunkt der Eröffnung war der Überraschungsbesuch der Fabelwesen, Hexen und Geister der Schattenwelt Südharz.

Martin Luther und seine Gemahlin Katharina führten das Publikum gekonnt durch das vielseitige Programm. Neben reichlich Speis und Trank gab es viel zu entdecken. Auf dem Marktplatz tummelten sich verschiedene Händler und boten ihre Waren wie Felle, Gewürze, Schmuck und Edelsteine, Holzartikel, Seifen und vieles mehr feil.

Die Schwertbrüder der Grafen zu Mansfeld und die Ritter des Thüringer Ritterordens führten Kämpfe vor, bis die Schwerter glühten.

Für musikalische Einlagen sorgten Faunus Florus & die Engelstrompete mit tatkräftiger Unterstützung der Theatergruppe „Das Geierlamm“, welche später am Abend die Besucher mit ihrer Feuershow in ihren Bann zogen.

Für Gänsehaut sorgten die Mitglieder der Schattenwelt Südharz, mit ihren vielen verschiedenen Kostümen als Fabelwesen waren sie am Wochenende ein beliebtes Fotomotiv.  In der Dunkelheit lockten sie das Publikum mit einem schaurig-schönen Theaterstück und begeisterten die Besucher.

Ein wunderschöner kleiner Mittelaltermarkt, der sich sehen lassen konnte. Auch gab es wie bereits im letzten Jahr die kostenfreien Stadtführungen für interessierte Bürger und Gäste und nicht zu vergessen den Laternenumzug für die Kinder.

Für das leibliche Wohl war auch reichlich gesorgt. Ob süß, herzhaft, gebacken oder gebraten, warm oder kalt, es war für jeden etwas dabei. Ein von den Besuchern wundervoll angenommener Mittelaltermarkt ging Sonntagabend erfolgreich zu Ende.

Wir sagen Danke an alle Mitwirkenden, welche mit viel Liebe zum Detail diesen historischen Zauber in die Lutherstadt brachten.

Auch bedanken wir uns bei all den zahlreichen Partnern für die gute Zusammenarbeit und die gelungene Unterstützung.

Unser ganz besonderer Dank gilt dem Hotel Graf von Mansfeld für ihre Gastfreundschaft.

Jetzt Beitrag weiterempfehlen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email