Warenkorb

Weihnachtsmarkt in die Lutherstadt Eisleben

Informationen & Neuigkeiten

Sommerfest vom 14. – 16.06.24 auf Marktplatz
Sommerfest vom 14. – 16.06.24 auf Marktplatz
Mai 14, 2024

Die Stadtwerke und die Wohnungsbaugesellschaft der Lutherstadt Eisleben begehen ihr 30-jähriges Firmenjubiläum und möchten dies

Zum Beitrag

Nach zwei Jahren ist es wieder soweit. Vom 03. bis zum 18. Dezember 2022 wird zu Füßen des Denkmals vom Reformator Martin Luther eine liebevoll geschmückte und dekorierte Weihnachtsstadt mit tausenden Lichtern und zahlreichen Tannen aufgebaut. Der festliche Budenzauber beeindruckt kleine und große Gäste aus nah und fern. Inmitten der Kulissen des altehrwürdigen Marktes mit dem besonderen Flair seiner Innenstadt gibt es vielerlei Schätze zu entdecken.

Die meisten Besucher gehen mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen auf diesen Markt. Und manch einer lässt bei einem guten Glas Glühwein die schönsten Momente des Jahres Revue passieren und freut sich auf die verdiente Weihnachtspause. Der Weihnachtsmarkt ist wirklich eine schöne Einstimmung auf die Festtage, denn er ist ein Ort zum gemütlichen Beisammensein und ein Treffpunkt für den Genuss von allerlei Leckereien, die man nur in der Weihnachtszeit genießen kann.
Die kulinarischen Köstlichkeiten runden das Gesamtbild des Weihnachtsmarktes ab, von süß bis herzhaft ist fast alles vertreten. Ob Kräppelchen, Crepés oder Churros, gebrannte Mandeln, Schokofruchtspieße, Popcorn, Zuckerstangen, sowie Milchreis mit Zucker, Zimt und Apfelmus, alles davon ist eine Kostprobe wert. Und wer es etwas rustikaler mag, für den gibt es neben Spezialitäten wie leckeren Suppen, Kartoffelpuffer, Wurstspieße und Ofenkartoffeln auch die deftigen Pfannen- und Grillgerichte wie Kassler mit Sauerkraut, Steak, Röster, Buletten, Knackwürste mit Braunkohl bis hin zu Fischspezialitäten, Nudeln mit Lachs, Langos, Pommes, Twister und Süßkartoffelsticks.

Auch an unsere Kleinsten wurde gedacht, ein schönes Kinderkarussell dreht seine Runden und lädt mit verschiedenen Fahrzeugen zum Einsteigen und Mitfahren ein.
Der Weihnachtsmann kommt zur Eröffnung am 03. Dezember um 17.00 Uhr mit Gefolge und einem Gefährt, das noch nicht verraten wird… Ansonsten besucht der Weihnachtsmann jeweils an den Wochenenden gegen 15.30 Uhr den Markt, hat sicher seinen Geschenkesack dabei und hört sich die Weihnachtswünsche der Kinder an. Wer den Weihnachtsmann nicht angetroffen hat, der kann einen Wunschzettel malen oder schreiben und ihn in den Weihnachtsmannbriefkasten auf dem Weihnachtsmarkt einwerfen.
Es hat auch jeder die Möglichkeit, sich mit dem Weihnachtsmann fotografieren zu lassen. Am 04., 07., 11. und 14. Dezember von 13.00 – 18.00 Uhr baut das Fotostudio Ludenia einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt auf und bringt natürlich den Weihnachtmann mit. Das ist nicht nur eine wundervolle Geschenkidee für Eltern und Großeltern, sondern auch eine schöne Erinnerung im eigenen Fotoalbum.
In diesem Jahr werden auf dem Weihnachtsmarkt gleich drei neue Glühweintassen in Umlauf gebracht, natürlich wurden alle drei mit einem regionalen Motiv gestaltet. Die Glühweintasse gibt es ausschließlich an den Glühweinständen des Marktes, und wer sich nicht schnell genug um solch ein heiß begehrtes Sammlerstück bemüht, der geht leider ohne aus.
Am 10. Dezember um 12.00 Uhr öffnen ca. 15 liebevoll geschmückte Höfe ihre Pforten. Advent in Luthers Höfen ist über die Grenzen des Mansfelder Landes hinaus bekannt und beliebt. An diesem Tag herrscht ein reges Treiben in der Stadt, mit Besuchern von nah und fern. Mit der einsetzenden Dämmerung und dem Einschalten der Lichterketten wird noch einmal eine ganz besondere Stimmung erzeugt.
Die Geschäfte der Innenstadt beteiligen sich mit ihren dekorativ gestalteten Schaufenstern natürlich auch an den weihnachtlichen Vorbereitungen, zudem sollen drei verkaufsoffene Sonntage jeweils am 04., am 11. und am 18. Dezember 2022 durchgeführt werden.

Am Donnerstag, dem 15. Dezember, wird zur Bergparade in die Lutherstadt Eisleben eingeladen. Die weihnachtliche Bergparade ist prägende Tradition und Publikumsmagnet zugleich. Die aufziehenden Berg- und Hüttenleute, gekleidet in historischen Uniformen, marschieren seit Jahrhunderten in den Regionen, in denen Erze abgebaut und verarbeitet wurden. Um 16.45 Uhr ist Treffpunkt an der St. Annen-Kirche. Von dort startet mit musikalischer Umrahmung gegen 17.00 Uhr der Laternenumzug. Vor dem Rathaus am Marktplatz angekommen, wird gemeinsam das Steigerlied angestimmt. Und dann steht einem gemütlichen Ausklang auf dem Weihnachtsmarkt bei gebrannten Mandeln, einer Tasse Punsch, Tee oder Glühwein nichts mehr im Wege. Ehemalige Bergleute, an Bergbautradition Interessierte, Einheimische … kurz jeder, der sich dem Zug anschließen möchte, ist herzlich willkommen.
An den Wochenenden werden uns auch unterschiedliche Künstler mit Livemusik erfreuen und in weihnachtliche Stimmung versetzen. Da steht einem erlebnisreichen Aufenthalt nichts mehr im Wege.

Wir wünschen allen eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.

Mehr unter www.eisleber-weihnachtsmarkt.de

Jetzt Beitrag weiterempfehlen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email